in der Falkensteiner Höhle   am Torfelsen bei Messstätten   bei Horb am Neckar   Blick vom Firstberg nach Öschingen  
 
         
         
Strauss Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Mössingen
 
 
         
 
Startseite
Wanderplan
Berichte
Wandern in der Region
Historie
Vorstand
Kontakt
Impressum/
Datenschutz
 
Berichte von den Wanderungen im Jahr 2023
Traditionswanderung zum Roßberg am 6. Januar 2023
 
 
 
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2022
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2021
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2020
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2019
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2018
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2017
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2016
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2015
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2014
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2013
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2012
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2011
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2010
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2009
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2008
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2007
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2006
>> zu den Berichten aus dem Jahr 2005
>> zu den Berichten aus den Jahren 2002 bis 2004
 
 
 
Traditionswanderung zum Roßberg am 6. Januar 2023
vor dem Roßberghaus

Zur traditionellen Jahresabschlusswanderung trafen sich am Freibadparkplatz zunächst 8 Unermüdliche, die die bekannte lange Strecke von Mössingen über den First und Schönberg in Angriff nahmen. Die anderen Wanderer begannen die Wanderung je nach Kondition an der Bachhalde oder am Roßfeld. Auch die Vereinsmitglieder, die nicht gut zu Fuß waren, trafen zum Mittag am Roßberghaus ein. Insgesamt waren 51 Personen der Einladung von Wanderführer Jürgen Weipert, Klaus Jäger und Seniorenwart Ernst Rudolf gefolgt. Trotz Nieselregen, wenig Sicht beim Hinwandern und Riesenandrang im und vor dem Gasthaus konnten alle das Zusammensein und gutes Essen genießen. Während des Essens klarte es plötzlich auf, und es gab doch noch eine ganz gute Sicht auf dem Rückweg. Den gesamten Rückweg bis Mössingen nahmen 4 der 8 Unermüdlichen, alle anderen passten die Wegstrecke ihrer Tagesform an und kürzten etwas ab oder nutzen Mitfahrgelegenheiten für den Heimweg. 

Vielen Dank den Wanderführern für Organisation und Wanderführung.
 
 
 
 
 
 
 
>> zurück zum Seitenanfang